deenfritptrues

facebook icon   twitter icon     

logo header white

  • Startseite

ULTRAMARATHON Heft 2/2022

steht ab sofort im Mitgliederbereich zum Download zur Verfügung!

ultratrailAnmeldeschluss bei der DM Ultratrail 2022
Noch weniger als 3 Wochen bis zur Deutschen Meisterschaft im Ultrarail beim ZUT in Garmisch


Wenn euch dies bisher entgangen sein sollte, so könnt ihr euch noch bis Sonntag 03. Juli 2022 für die im Rahmen des Zugspitz Supertrails XL ausgeschriebene Deutsche Meisterschaft im Ultratrail 2022 anmelden.

Welche Bedingungen gelten:
Die Deutsche Meisterschaft beinhaltet auch eine 5-Jahres Altersklassenwertung U23, AK35, AK40,…
Genaueres findet ihr in dieser Ausschreibung: Ausschreibung 2022 (PDF)
Um in die Wertung bei der Deutschen Meisterschaft zu kommen, braucht ihr einen Startpass bei einem Leichtathletikverein und müsst bei der ZUT-Anmeldung die DM-Angaben vornehmen.

Was müsst ihr tun:
Geht auf die Homepage des Veranstalters: https://zugspitz-ultratrail.com/die-rennen/supertrail-xl/
Wählt eine der möglichen Anmeldemöglichkeiten aus und wählt bei den Zusatzleistungen die Teilnahme an der deutschen Meisterschaft aus. . (ählt dort die DM-Wertung aus und ergänzt die Angaben StartpassNr, Vereinsbezeichnung und die Einverständiserklärung.
Fertig!

Michael Sommer

Anmeldung zur WMA 100 km Senioren-Weltmeisterschaft in Bernau freigeschaltet

von Jürgen Schoch, Mitglied des WM-Organisationskommittee

WC100kBerlinBernau Logo rgb 5cm S

Nach einer längeren Abstimmungsphase mit  IAU und World Masters Athletics (WMA) stehen nun die Details für gemeinsam stattfindende IAU Weltmeisterschaft und die WMA Senioren-Weltmeisterschaft fest. Das Rennen wird am Samstag 27. August 2022 im Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau bei Berlin stattfinden.

Am 26. Mai wurde von der IAU das GIS Dokument (General Information Sheet) an die nationalen Mitgliederverbände versandt und diese damit offiziell eingeladen. Die Anmeldung der Nationalteam-Athleten erfolgt über die nationalen Verbände.

Zugleich wurde auch die Anmeldung für die WMA Senioren-Weltmeisterschaft freigeschaltet. Die Anmeldung dazu muss durch die interessierten Athleten selbst erfolgen. Die Chance einer WM im eigenen Land gab es für deutsche Athleten noch nie und wird wohl auch nicht so bald wieder kommen. Deshalb würden wir uns über viele Teilnehmer freuen.

Eine Qualifikationsleistung ist für das WMA Rennen nicht nötig, aber es wird ein DLV-Startpass benötigt. Hier findet ihr die Ausschreibung und das Anmeldeformular. Wir hoffen auf rege Teilnahme. Die Anmeldung ist bis zum 31. Juli 2022 möglich.

Solltet Ihr nicht selbst mitlaufen wollen, so brauchen wir noch zahlreiche Helfer rund um die WM. Bitte meldet auch auf dieser Seite.

 

6hintroChristian Jakob und Rebecca Lenger siegen in Herne

Die Deutschen Meisterschaften im 6-Stundenlauf 2022 wurden am 22. Mai in Herne ausgetragen. Herausragend war wieder einmal die Leistung vom DUV-Senior der Jahre 2020 und 2021 Werner Stöcker (LG Wittgenstein - TUS Erndtebrück), der unter schwierigen Bedingungen mit 55,290 km einen neuen Weltrekord in der AK M 80 aufstellte.
Bei sonnigem Wetter und auf einer nicht ganz einfach zu laufenden Strecke errangen Christian Jakob (LC Auensee Leipzig) mit 75,15 km und Rebecca Lenger (LG Ultralauf) mit 64,93 km die Titel der DUV-Meister/in im 6 Std-Lauf.

Weiterlesen

Spannender Rennverlauf bei den 24h Meisterschaften in Bottrop

Ein Bericht von DUV Pressewartin Annette Müller und Vizepräsident Michael Sommer

Die diesjährigen Ultramarathon Meisterschaften im 24h Lauf wurden im Rahmen des Bottroper Ultralauf Festival (BUF) auf einem knapp 1,5 km langen Rundkurs um den Propsterpark ausgetragen. Während die neue Meisterin Anne Stephan schon in den ersten Stunden die Führung bei den Frauen übernahm, war das Rennen der Männer bis zur letzten Sekunde spannend.

In einen fulminanten Endspurt siegte Florian Reus (Laufgemeinschaft Würzburg e. V.) mit 253,894 km ganz knapp vor Michael Ohler (TSV 1886 Kandel, 253,732 km). Platz 3 belegt Marko Gränitz (Laufgemeinschaft Würzburg e.V., 243,938 km).

Bis ca. 2 Std vor Schluss lag Michael sehr gleichmäßig laufend ca. 1,5 Runden vor dem Weltmeister aus 2015, Florian, als dieser nochmals das Tempo erhöhte und den Angriff startete. Als er dann in der gleichen Runde lag, hielt Michael so lange dagegen, dass selbst 10 min vor Schluss keiner mehr daran glaubte, dass es Florian möglich sein würde, diese fehlenden 500 m aufzuholen. Florian überwand alle Grenzen und erhöhte nach fast 24 Std das Tempo auf 4 min/km und zog ca. 5 min vor Schluss unter dem Applaus der Zuschauer im Start/Zielbereich an Michael vorbei. Um Platz 3 gab es ebenfalls einen langen Schlagabtausch zwischen Marko Gränitz und Martin Armenat, den Martin trotz eigener Bestleistung (242,213 km) etwa 3 Std vor Schluss an Marko abgeben musste. Auch Michael Ohler und Marko Gränitz bei den Herren gelang die Verbesserung der eigenen Bestleistung. Mit vier Zeiten über 240 km war die Meisterschaft sehr stark besetzt.

Weiterlesen